AlpineEquity

Erfolg in Zahlen

14 Exits seit 1999

Ausstiegsszenarien

Alpine Equity ist via HUBAG meist drei bis acht Jahre oder länger in den jeweiligen Unternehmen investiert. Die geplante Anteilsveräußerung bzw. der Exit wird in der Regel gemeinsam mit dem Management und den weiteren Gesellschaftern vorbereitet.

 

Folgende Varianten sind denkbar:

  • Trade Sale (Verkauf an strategischen Partner)
  • Buy Back (Rückkauf durch Unternehmer)
  • Börsegang
  • Secondary Purchase (Weiterverkauf an finanziell ausgerichtete Investoren wie Beteiligungsgesellschaften, Finanzholdings etc.)
  • MBO/MBI